Panchakarma Kur

Sign of Life Resort > Ayurveda > Panchakarma Kur

Panchakarma (“Pancha” bedeutet fünf und “Karma” bedeutet Behandlung) ist eine ayurvedische Art der Entgiftung, Reinigung und Verjüngung. Es ist eine wirkungsvolle Methode, Krankheiten zu behandeln und wird seit Tausenden von Jahren als Methode für die Erhaltung von Gesundheit, Vitalität und Schönheit benutzt.

Heutzutage sind wir im täglichen Leben vielen Belastungen, Stress und schädlichen Stoffen ausgesetzt. All dies beeinflusst unseren Körper und schwächt Körper und Geist, sowie die Vitalität und Lebensenergie. Wenn der Körper über einen längeren Zeitraum all diesen Faktoren ausgesetzt wird, gerät er aus dem Gleichgewicht und Krankheiten entstehen. Daher ist es wichtig, Stress abzubauen, den Körper zu entgiften und sich Ruhephasen zu gönnen, um zu sich zu finden. 

Bei vielen Erkrankungen ist die Panchakarma Kur eine große Hilfe, wie zum Beispiel bei chronischen Schmerzen und Verspannungen, starken Kopfschmerzen und Migräne, Depressionen, Erkrankungen des Verdauungssystems, Hautproblemen, Gelenkbeschwerden, Arthrose, um nur einige zu nennen. 

Eine Panchakarma Kur hilft nicht nur bei Krankheiten sondern verhindert, dass der Körper überhaupt erst aus dem Gleichgewicht gerät und verhindert somit die Entstehung von Krankheiten. Desweiteren wird die Lebensqualität gesteigert und der vorzeitige Alterungsprozess wird aufgehalten. Sie fühlen sich physisch und psychisch fitter

Panchakarma ist ein Heilverfahren auf der Basis von fünf verschiedenen Maßnahmen. Jede einzelne Maßnahme hilft dabei den Körper und Geist durch die Ausleitung von Giften intensiv zu reinigen. 

Die Reinigungsverfahren finden über den Darm, Mund, die Nase und die Haut statt. Dazu werden pflanzliche Abführmittel und Einläufe verwendet, sowie die Spülungen der Nase.  Ein wichtiger und unterstützender Bestandteil sind die Massagen und Dampfbäder, durch welche Giftstoffe und Schlacke aus dem Körper ausgeleitet werden. 

Ablauf der Panchakarma Kur

Die Reinigungskur besteht aus drei Phasen. In der ersten Phase wird der Körper mit der morgendlichen Einnahme von Ghee auf die Reinigung vorbereitet. Ghee löst die Schlackenstoffe und Gifte aus den Geweben. Durch die Unterstützung der Ölmassagen werden werden die Giftstoffe freigesetzt und in die Magenregion bewegt. Bei der eigentlichen Reinigung, der Phase zwei, werden die Schlacken und Giftstoffe, die mit dem Ghee gesammelt wurden,  über den Stuhl ausgeschieden. Weitere Reinigungsmethoden sind die Nasenspülung und der Einlauf, um den gesamten Körper zu reinigen. Dampfbäder und Kräuterbäder helfen dabei einen Teil der Giftstoffe über die Haut auszuleiten. Nach der Reinigungsphase wird der Körper in der dritten Phase wieder aufgebaut. Durch spezielle Medizin wird der Körper gestärkt und harmonisiert und wieder auf das Alltagsleben vorbereitet. 

Wie lange sollte eine Panchakarma Kur dauern? 

Je schwerer und chronischer die Erkrankung ist, umso länger sollte die Kur durchgeführt werden. Wir empfehlen Ihnen sich mindestens zwei Wochen für die Reinigungskur Zeit zu nehmen. Besser jedoch 3 oder 4 Wochen, damit der Körper genug Zeit hat seinen Stoffwechsel umzustellen, sich zu stabilisieren und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Während der Kur raten wir Ihnen möglichst alle körperlichen Anstrengungen zu vermeiden und Touren und Exkursionen vor oder nach Ihrer Ayurvedakur zu planen.